Gesichtsöle

Es gibt so viele Pflegeprodukte für das Gesicht, einige davon zur Gesichtsreinigung mit pflegendem Effekt und andere explizit zur Gesichtspflege oder als Naturkosmetik und Make-up. Aber welches Produkt eignet sich für welchen Hauttyp, und wie genau wendet man es richtig an? Zu den Klassikern zählt das Gesichtsöl, das es in vielen verschiedenen Duftrichtungen und mit zahlreichen wertvollen Inhaltsstoffen aus der Natur zu entdecken gibt. Wer Gesichtsöle kaufen will, hat die Qual der Wahl, weshalb ein bisschen Beratung niemals schaden kann.

Hochwertige, pflegende Gesichtsöle: Für welche Haut eignen sie sich?

Eines erst einmal vorab: Gesichtsöle für fettige Haut sind keine so gute Idee - aber man sollte sie auch nicht komplett außen vor lassen. Immerhin sieht fettende Haut von Haus aus recht ölig aus und man will diesen Glanz eher vermeiden, als ihn noch zu verstärken. In einem solchen Fall sind Gesichtswasser und Tonics oder Gesichtsgels die bessere Wahl. Sie werden auf Wasserbasis hergestellt, wobei es natürlich auch feuchtigkeitsspendende Gesichtsöle für Damen oder Herren zu kaufen gibt, die ebenfalls einen positiven Effekt auf den Wasserhaushalt und die Wasserspeicherfähigkeit der sensiblen Gesichtshaut ausüben. Es ist wichtig, dass die Gesichtsöle für ölige Haut mit Bedacht ausgewählt werden. Sie wären im Idealfall dazu in der Lage, die Talgproduktion auszubalancieren. Empfehlenswert sind z. B. vergleichsweise leichte Wirkstoffe wie Traubenkernöl oder Jojobaöl, die zu einem Öffnen der Hautporen führen. Das A und O ist es beim Gesichtsöl richtig auftragen, dass zuerst das Gesicht mit Moisturizer eingerieben wird. Das bewirkt dann, dass die Feuchtigkeit durch den Ölfilm gebunden wird.

Und wie ist es um Gesichtsöle für unreine Haut bestellt? Viele Frauen denken automatisch, wenn sie unter Hautunreinheiten leiden, sollten sie kein Gesichtsöl kaufen, da Pickel und Co. mit Fett bzw. Talg in Verbindung gebracht werden. Aber das ist nur die halbe Wahrheit, denn es gibt tatsächlich Körperöl und Gesichtsserum auf öliger Basis, das bei unreiner Haut hilft. Dasselbe gilt für Gesichtsöle bei Akne. Das ölhaltige, oft zähflüssige Pflegeprodukt verfeinert nämlich die Poren und kann den unschönen Glanz durch einen Teint mit Glow ersetzen, der matter erscheint und eher an Feuchtigkeit und glatte Haut denken lässt. Genau deshalb sind reichhaltige Gesichtsöle für trockene Haut beliebt. Sie spenden auf der einen Seite Feuchtigkeit und wirken auf der anderen Seite leicht fettend dank pflanzlicher Öle wie z. B. Arganöl, Kokosöl oder Mandelöl mit einem hohen Ölsäuregehalt. In einem Markenprodukt dieser Kategorie sind die Wirkstoffe in der Regel hochkonzentriert. Ihre lipophilen Eigenschaften sind ein Vorteil, denn so dringen die reinigenden und pflegenden bis revitalisierenden Inhaltsstoffe in die Haut ein, ohne dabei deren gegebene Schutzbarriere anzugreifen. Daher sind Gesichtsöle für Mischhaut und andere Hauttypen eine tolle Alternative zu Gels, Lotionen und Gesichtswasser.

Und was ist, wenn es Gesichtsöle für reife Haut sein sollen? Auch hier mangelt es nicht an Auswahl, denn insbesondere etwas ältere oder strapazierte Haut verlangt nach mehr Elastizität und tiefgehender Pflege. Daher gibt es so manche Anti-Aging-Öle für das Gesicht zu kaufen, die vor ersten Falten schützen oder bei Pigmentstörungen und Hautschäden Abhilfe leisten sollen. Gibt es darüber hinaus Gesichtsöle für empfindliche Haut? Selbstverständlich, wobei auch sie eher reichhaltig sein dürfen und bei ihnen pflegende Wirkstoffe wichtig sind. Es ist ratsam, dass das Produkt - gern mit Aloe Vera - keine ätherischen Öle enthält, die eine allergische Reaktion auslösen könnte. Das Öl mit Antioxidantien und Wirkstoffen wie Vitamin E mag Reizungen lindern und beim Einlagern von Feuchtigkeit hilfreich sein. Diese Gesichtsöle Wirkung ist schon am Morgen erwünscht, aber nur schwer in die morgendliche Pflege zu integrieren. Als Trick können Sie daher bei Bedarf einen Tropfen oder einige wenige Tropfen in das zur Nachpflege verwendete Produkt mischen. Die vorteilhaften Gesichtsöle Eigenschaften entfalten normalerweise aber über Nacht ihr volles Potenzial. Wie sieht es mit der richtigen Anwendung aus?

Gesichtsöl richtig auftragen

Wann Gesichtsöle verwenden? Ob morgens oder abends, die Reinigung geht vor. Diese Regel gilt unabhängig davon, ob es sich um pflegende Gesichtsöle für normale Haut oder einen anspruchsvollen Hauttyp handelt. Ist die Gesichtsreinigung abgeschlossen, sollte die Haut nicht vollständig getrocknet oder mit Moisturizer angefeuchtet werden. Jener dünne Wasserfilm ist vonnöten, damit das Öl sich mit der Haut verbindet. Pro Gesichtshälfte reicht oft schon ein Tropfen auf, der sanft eingerieben wird. Kreisende Bewegungen mit den Fingerspitzen wie bei einer schonenden Massage sind üblich. So zieht das Pflegeprodukt gut ein.

Ein Tipp: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte das Gesichtsöl erst einmal testen, denn immerhin ist unsere Gesichtshaut empfindlich. Hierzu gibt man eine winzige Menge auf eine kleine Stelle der Haut und wartet ab. Kommt es zu keinen negativen Reaktionen, steht der Gesichtsöl-Anwendung nichts mehr im Weg.

Quellen: Produkte unter dieser Rubrik https://www.instyle.de/beauty/gesichtsoele-haut-typ-herbst



Es gibt so viele Pflegeprodukte für das Gesicht, einige davon zur Gesichtsreinigung mit pflegendem Effekt und andere explizit zur Gesichtspflege oder als Naturkosmetik und Make-up. Aber welches... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gesichtsöle

Es gibt so viele Pflegeprodukte für das Gesicht, einige davon zur Gesichtsreinigung mit pflegendem Effekt und andere explizit zur Gesichtspflege oder als Naturkosmetik und Make-up. Aber welches Produkt eignet sich für welchen Hauttyp, und wie genau wendet man es richtig an? Zu den Klassikern zählt das Gesichtsöl, das es in vielen verschiedenen Duftrichtungen und mit zahlreichen wertvollen Inhaltsstoffen aus der Natur zu entdecken gibt. Wer Gesichtsöle kaufen will, hat die Qual der Wahl, weshalb ein bisschen Beratung niemals schaden kann.

Hochwertige, pflegende Gesichtsöle: Für welche Haut eignen sie sich?

Eines erst einmal vorab: Gesichtsöle für fettige Haut sind keine so gute Idee - aber man sollte sie auch nicht komplett außen vor lassen. Immerhin sieht fettende Haut von Haus aus recht ölig aus und man will diesen Glanz eher vermeiden, als ihn noch zu verstärken. In einem solchen Fall sind Gesichtswasser und Tonics oder Gesichtsgels die bessere Wahl. Sie werden auf Wasserbasis hergestellt, wobei es natürlich auch feuchtigkeitsspendende Gesichtsöle für Damen oder Herren zu kaufen gibt, die ebenfalls einen positiven Effekt auf den Wasserhaushalt und die Wasserspeicherfähigkeit der sensiblen Gesichtshaut ausüben. Es ist wichtig, dass die Gesichtsöle für ölige Haut mit Bedacht ausgewählt werden. Sie wären im Idealfall dazu in der Lage, die Talgproduktion auszubalancieren. Empfehlenswert sind z. B. vergleichsweise leichte Wirkstoffe wie Traubenkernöl oder Jojobaöl, die zu einem Öffnen der Hautporen führen. Das A und O ist es beim Gesichtsöl richtig auftragen, dass zuerst das Gesicht mit Moisturizer eingerieben wird. Das bewirkt dann, dass die Feuchtigkeit durch den Ölfilm gebunden wird.

Und wie ist es um Gesichtsöle für unreine Haut bestellt? Viele Frauen denken automatisch, wenn sie unter Hautunreinheiten leiden, sollten sie kein Gesichtsöl kaufen, da Pickel und Co. mit Fett bzw. Talg in Verbindung gebracht werden. Aber das ist nur die halbe Wahrheit, denn es gibt tatsächlich Körperöl und Gesichtsserum auf öliger Basis, das bei unreiner Haut hilft. Dasselbe gilt für Gesichtsöle bei Akne. Das ölhaltige, oft zähflüssige Pflegeprodukt verfeinert nämlich die Poren und kann den unschönen Glanz durch einen Teint mit Glow ersetzen, der matter erscheint und eher an Feuchtigkeit und glatte Haut denken lässt. Genau deshalb sind reichhaltige Gesichtsöle für trockene Haut beliebt. Sie spenden auf der einen Seite Feuchtigkeit und wirken auf der anderen Seite leicht fettend dank pflanzlicher Öle wie z. B. Arganöl, Kokosöl oder Mandelöl mit einem hohen Ölsäuregehalt. In einem Markenprodukt dieser Kategorie sind die Wirkstoffe in der Regel hochkonzentriert. Ihre lipophilen Eigenschaften sind ein Vorteil, denn so dringen die reinigenden und pflegenden bis revitalisierenden Inhaltsstoffe in die Haut ein, ohne dabei deren gegebene Schutzbarriere anzugreifen. Daher sind Gesichtsöle für Mischhaut und andere Hauttypen eine tolle Alternative zu Gels, Lotionen und Gesichtswasser.

Und was ist, wenn es Gesichtsöle für reife Haut sein sollen? Auch hier mangelt es nicht an Auswahl, denn insbesondere etwas ältere oder strapazierte Haut verlangt nach mehr Elastizität und tiefgehender Pflege. Daher gibt es so manche Anti-Aging-Öle für das Gesicht zu kaufen, die vor ersten Falten schützen oder bei Pigmentstörungen und Hautschäden Abhilfe leisten sollen. Gibt es darüber hinaus Gesichtsöle für empfindliche Haut? Selbstverständlich, wobei auch sie eher reichhaltig sein dürfen und bei ihnen pflegende Wirkstoffe wichtig sind. Es ist ratsam, dass das Produkt - gern mit Aloe Vera - keine ätherischen Öle enthält, die eine allergische Reaktion auslösen könnte. Das Öl mit Antioxidantien und Wirkstoffen wie Vitamin E mag Reizungen lindern und beim Einlagern von Feuchtigkeit hilfreich sein. Diese Gesichtsöle Wirkung ist schon am Morgen erwünscht, aber nur schwer in die morgendliche Pflege zu integrieren. Als Trick können Sie daher bei Bedarf einen Tropfen oder einige wenige Tropfen in das zur Nachpflege verwendete Produkt mischen. Die vorteilhaften Gesichtsöle Eigenschaften entfalten normalerweise aber über Nacht ihr volles Potenzial. Wie sieht es mit der richtigen Anwendung aus?

Gesichtsöl richtig auftragen

Wann Gesichtsöle verwenden? Ob morgens oder abends, die Reinigung geht vor. Diese Regel gilt unabhängig davon, ob es sich um pflegende Gesichtsöle für normale Haut oder einen anspruchsvollen Hauttyp handelt. Ist die Gesichtsreinigung abgeschlossen, sollte die Haut nicht vollständig getrocknet oder mit Moisturizer angefeuchtet werden. Jener dünne Wasserfilm ist vonnöten, damit das Öl sich mit der Haut verbindet. Pro Gesichtshälfte reicht oft schon ein Tropfen auf, der sanft eingerieben wird. Kreisende Bewegungen mit den Fingerspitzen wie bei einer schonenden Massage sind üblich. So zieht das Pflegeprodukt gut ein.

Ein Tipp: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte das Gesichtsöl erst einmal testen, denn immerhin ist unsere Gesichtshaut empfindlich. Hierzu gibt man eine winzige Menge auf eine kleine Stelle der Haut und wartet ab. Kommt es zu keinen negativen Reaktionen, steht der Gesichtsöl-Anwendung nichts mehr im Weg.

Quellen: Produkte unter dieser Rubrik https://www.instyle.de/beauty/gesichtsoele-haut-typ-herbst

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
6 von 6
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Primavera Pfefferminze bio Italien
Primavera Pfefferminze bio Italien
Primavera Pfefferminze bio Italien Das frisch-kühl-strahlend duftende ätherische Öl der echten Pfefferminze gehört in jede Haus- & Reiseapotheke und ist ein Klassiker in der Aromatherapie. Es sorgt für einen klaren Kopf und kühlt. Bei...
Inhalt 5 Milliliter (118,00 € * / 100 Milliliter)
ab 5,90 € *
Primavera Lavendelsalbei bio
Primavera Lavendelsalbei bio
Primavera Lavendelsalbei bio Lavendelsalbei wird auch spanischer Salbei oder lavendelblättriger Salbei genannt und durch Wasserdampfdestillation des blühenden Krautes gewonnen. Das krautig duftende ätherische Öl Lavendelsalbei bio wirkt...
Inhalt 5 Milliliter (198,00 € * / 100 Milliliter)
9,90 € *
Primavera Neroli
Primavera Neroli
Primavera Neroli Das zart, blumig, frisch, süß duftende ätherische Öl Neroli wirkt ganzheitlich stimmungshebend und sowohl beruhigend, als auch anregend - je nachdem was Körper, Geist und Seele gerade brauchen. Es ist ein wundervoller...
Inhalt 1 Milliliter (2.390,00 € * / 100 Milliliter)
23,90 € *
Primavera Lavendel fein demeter
Primavera Lavendel fein demeter
Lavendel fein demeter Ätherisches Lavendelöl ist der Klassiker in der Aromatherapie und gehört in jede Hausapotheke. Es wirkt ausgleichend, beruhigend und entspannend auf Haut und Psyche. Wird zur Schlafförderung genutzt, besonders mild,...
Inhalt 5 Milliliter (170,00 € * / 100 Milliliter)
8,50 € *
Sanoll Wellnessöl Ringelblume
Sanoll Wellnessöl Ringelblume
Sanoll Wellnessöl Ringelblume Für eine genussvolle Massage und zur sehr nachhaltigen Pflege trockener Hautstellen! Viele Masseure bestätigen uns die guten Eigenschaften für eine professionelle Massage. Besonders beliebt ist das...
Inhalt 150 Milliliter (12,47 € * / 100 Milliliter)
ab 18,70 € * 19,70 € *
6 von 6
Zuletzt angesehen