Kajal & Eyeliner

Was ist der Unterschied zwischen Kajal und Eyeliner?

 

Was ist Kajal? Es handelt sich hierbei um eine besondere Art von Augen-Make-up, wobei der Stift zum Auftragen und die Schminke an sich denselben Namen tragen. Gemeint ist damit eine Umrandung der Augen entlang des oberen und unteren Lidstriches, in der Regel in Schwarz. Ein Synonym für Kajal ist Kohl. Der Begriff stammt jeweils aus dem Indischen (Hindi) und dem Arabischen – und damit haben wir gleichzeitig die Frage geklärt, woher diese Art von Augenschminke stammt.

 

In Indien wurde schon vor Jahrhunderten Butterschmalz verbrannt (u. a. zum Kochen sowie für religiöse Zwecke). Aus dem Ruß hiervon gewann man eine fettige schwarze Paste, die um die Augen herum aufgetragen wurde. Das Ganze hat in den spirituellen Ritualen zum Erwecken der hinduistischen Gottheiten seine Wurzeln, doch beim Tempeltanz und normalen Tanz spielt(e) Kajal-Schminke in Indien ebenso eine wichtige Rolle. Im alten Ägypten sowie in den arabischen Ländern nutzte man ein schwarzes Pulver in ähnlicher Form (was nicht zuletzt aus den Gesichtern mit stark umrandeten Augen in uralten Wandmalereien ersichtlich ist). Ein dünnes Stäbchen diente dem Auftragen der Schminke, die nicht nur schwarz, sondern auch grün war.

 

Wie wird Kajal hergestellt bzw. woraus besteht Kajal? Heutzutage verwendet man nicht mehr Ruß, sondern je nach der genauen kosmetischen Zusammensetzung eine Basis aus Wachs, Fetten und Pflanzenölen. Handelt es sich um hochwertige Naturkosmetik, enthält der Kajalstift oder der flüssige Eyeliner meist noch Wirkstoffe, die sich positiv auf die Haut auswirken können. Vitamine, pflegende Substanzen und Jojobaöl, Kokosöl oder Mandelöl sorgen dafür, dass das Kajal Make-up für die Augen und Augenpartie unbedenklich ist.

 

Eyeliner – was ist das?

 

Der Begriff auf dem Englischen bezieht sich auf das Umranden bzw. Konturieren der Augen. Ein Eyeliner ist oft synonym mit einem Kajal, mag jedoch die verschiedensten Farben annehmen und andere Inhaltsstoffe umfassen. So ist flüssiger Eyeliner gang und gäbe, der eine Alternative zum festen Eyeliner Stift darstellt und ebenfalls einfach anzuwenden ist. Aus diesem Grund beantworten manche die Frage "Kajal oder Eyeliner?" damit, dass Ersterer ein Stift ist und Letzterer flüssiges Augen-Make-up.

 

Will man richtig Eyeliner auftragen, mag zu Beginn der Eyeliner Filzstift einfacher zu meistern sein, um gerade Linien zu erhalten. Etwas Geübtere mit ruhiger Hand nutzen den Eyeliner Pinsel wie beim Auftragen von Wimperntusche, um den richtigen Schwung und die erwünschte Breite des Lidstriches zu erhalten. Eine pauschale Antwort auf die Frage "Eyeliner – wie anwenden?" gibt es somit nicht, denn es kommt auf die genaue Form (flüssig oder fest) an.

 

Wofür Kajal? Was bringt Eyeliner?

 

Um das Auge quasi zu vergrößern oder in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu rücken, kann man Eyeliner auftragen. Er lasst das Gesicht dank größerer, weiter geöffneter Augen munterer erscheinen. Je nach den Inhaltsstoffen mag Kajal zudem die Tränendrüsen reizen, sodass das Auge feuchter und strahlender erscheint.

 

Eyeliner richtig schminken: Kajalstrich wohin?

 

Wohin kommt Kajal? Wie der Eyeliner an sich dient der Stift – der an einen Augenbrauenstift erinnert – dazu, die Augen zu konturieren. Daher trägt man mit dem Augenkonturenstift Linien rund um die Augen auf. Sie beginnen im inneren Augenwinkel und ziehen sich bis zum äußeren Augenwinkel hin, entlang des natürlichen Verlaufes des unteren und oberen Lidrandes. Bei beiden Augenlidern verläuft der Eyeliner am Rand der Wimpern. Wie dick und dunkel der Augenlidstrich aufgetragen wird, liegt im eigenen Ermessen. Speziell bei einem blassen Teint und eher kleinen Gesicht sollten keine zu harten und auffälligen Linien gezogen werden. Es hilft zudem, den Kajal mit Lidschatten zu mischen bzw. die Kontur auf dem Oberlid etwas damit verfließen zu lassen. Gern wird Kajal mit Wimperntusche für einen noch auffälligeren Effekt kombiniert. Weißer Kajal wird auf der Wasserlinie aufgetragen, also am unteren Lid.

 

Wieso verläuft / verschmiert mein Kajal immer?

 

Wird der Kajalstift nicht richtig aufbewahrt, kann er zu weich und fettig werden. Auch ein stumpfer Stift führt zu dicken, unästhetischen Linien. Ebenso ist unvermeidbar, dass wir im Gesicht schwitzen und dass die Augenpartie von Natur aus etwas feucht und fettig ist. So kann der Kajal verlaufen. Dasselbe geschieht beim Kontakt mit Tränenflüssigkeit und Wasser. Wasserfester Kajal ist in dieser Hinsicht eine tolle Alternative, beispielsweise im Urlaub mit Baden oder beim Schauspielen. Soll der Kajal nicht verschmieren? Dann kann man Eyeliner kaufen, denn dieser ist flüssig, trocknet und lässt sich daher nicht verwischen.

 

Welche Kajalfarbe passt zu welchen Augen?

 

Schwarz ist nach wie vor die klassische Standardfarbe bei Kajalstiften und flüssigem Eyeliner, doch im Grunde gibt es keine Farbe, die es nicht gibt. Wer von Haus aus dunkle Augen besitzt, kann mit Schwarz den leicht exotischen, sinnlichen Look verstärken. Will man die Augen nicht zu sehr in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken oder den Kajalstrich auf das restliche Augen-Make-up anpassen, sind Blau- und Grüntöne besser geeignet. Wofür weißer Kajal? Nicht jeder ist sich dessen bewusst, dass man nicht nur schwarzen Kajal kaufen kann. Weißer Eyeliner wird aufgetragen, um über dunklere bis geschwollene Stellen im Augenbereich hinwegzutäuschen, ähnlich wie Concealer. Er mag die restliche Augenschminke ergänzen. Weißer Kajal kann den Blick wacher wirken und die Augen größer erscheinen lassen. Ein Lidstrich am Wimpernkranz des oberen Lids sollte nicht in die Wimpern hineinreichen (vor allem nicht bei Kontaktlinsenträgern), da er sonst eventuell die Öldrüsen des Auges schädigt.

 

Wann benutzt man Eyeliner?

 

Generell gilt: Leidet man unter Tränensäcken oder müden Augen, besitzt man eine etwas reifere oder nicht allzu straffe Haut oder sehnt man sich nach strahlenden, leuchtenden, aufgeweckt und aufmerksam wirkenden Augen im Alltag – sowohl in der Freizeit als auch auf der Arbeit – dann sollte man vom Innenwinkel zum Außenwinkel der Augen entlang der Wasserlinie (Unterlid) weißen oder hellen Kajal auftragen. Schwarzer Eyeliner und dunkle Farben sind etwas für das Oberlid, gewagtes Augen-Make-up, eine Party, den Abend oder einen sexy Effekt voller Selbstbewusstsein. Brillenträger profitieren von Flüssig-Eyeliner und Kajal, ebenso Frauen (und Männer) mit kleinen Augen.



Was ist der Unterschied zwischen Kajal und Eyeliner?   Was ist Kajal? Es handelt sich hierbei um eine besondere Art von Augen-Make-up, wobei der Stift zum Auftragen und die Schminke an... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kajal & Eyeliner

Was ist der Unterschied zwischen Kajal und Eyeliner?

 

Was ist Kajal? Es handelt sich hierbei um eine besondere Art von Augen-Make-up, wobei der Stift zum Auftragen und die Schminke an sich denselben Namen tragen. Gemeint ist damit eine Umrandung der Augen entlang des oberen und unteren Lidstriches, in der Regel in Schwarz. Ein Synonym für Kajal ist Kohl. Der Begriff stammt jeweils aus dem Indischen (Hindi) und dem Arabischen – und damit haben wir gleichzeitig die Frage geklärt, woher diese Art von Augenschminke stammt.

 

In Indien wurde schon vor Jahrhunderten Butterschmalz verbrannt (u. a. zum Kochen sowie für religiöse Zwecke). Aus dem Ruß hiervon gewann man eine fettige schwarze Paste, die um die Augen herum aufgetragen wurde. Das Ganze hat in den spirituellen Ritualen zum Erwecken der hinduistischen Gottheiten seine Wurzeln, doch beim Tempeltanz und normalen Tanz spielt(e) Kajal-Schminke in Indien ebenso eine wichtige Rolle. Im alten Ägypten sowie in den arabischen Ländern nutzte man ein schwarzes Pulver in ähnlicher Form (was nicht zuletzt aus den Gesichtern mit stark umrandeten Augen in uralten Wandmalereien ersichtlich ist). Ein dünnes Stäbchen diente dem Auftragen der Schminke, die nicht nur schwarz, sondern auch grün war.

 

Wie wird Kajal hergestellt bzw. woraus besteht Kajal? Heutzutage verwendet man nicht mehr Ruß, sondern je nach der genauen kosmetischen Zusammensetzung eine Basis aus Wachs, Fetten und Pflanzenölen. Handelt es sich um hochwertige Naturkosmetik, enthält der Kajalstift oder der flüssige Eyeliner meist noch Wirkstoffe, die sich positiv auf die Haut auswirken können. Vitamine, pflegende Substanzen und Jojobaöl, Kokosöl oder Mandelöl sorgen dafür, dass das Kajal Make-up für die Augen und Augenpartie unbedenklich ist.

 

Eyeliner – was ist das?

 

Der Begriff auf dem Englischen bezieht sich auf das Umranden bzw. Konturieren der Augen. Ein Eyeliner ist oft synonym mit einem Kajal, mag jedoch die verschiedensten Farben annehmen und andere Inhaltsstoffe umfassen. So ist flüssiger Eyeliner gang und gäbe, der eine Alternative zum festen Eyeliner Stift darstellt und ebenfalls einfach anzuwenden ist. Aus diesem Grund beantworten manche die Frage "Kajal oder Eyeliner?" damit, dass Ersterer ein Stift ist und Letzterer flüssiges Augen-Make-up.

 

Will man richtig Eyeliner auftragen, mag zu Beginn der Eyeliner Filzstift einfacher zu meistern sein, um gerade Linien zu erhalten. Etwas Geübtere mit ruhiger Hand nutzen den Eyeliner Pinsel wie beim Auftragen von Wimperntusche, um den richtigen Schwung und die erwünschte Breite des Lidstriches zu erhalten. Eine pauschale Antwort auf die Frage "Eyeliner – wie anwenden?" gibt es somit nicht, denn es kommt auf die genaue Form (flüssig oder fest) an.

 

Wofür Kajal? Was bringt Eyeliner?

 

Um das Auge quasi zu vergrößern oder in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu rücken, kann man Eyeliner auftragen. Er lasst das Gesicht dank größerer, weiter geöffneter Augen munterer erscheinen. Je nach den Inhaltsstoffen mag Kajal zudem die Tränendrüsen reizen, sodass das Auge feuchter und strahlender erscheint.

 

Eyeliner richtig schminken: Kajalstrich wohin?

 

Wohin kommt Kajal? Wie der Eyeliner an sich dient der Stift – der an einen Augenbrauenstift erinnert – dazu, die Augen zu konturieren. Daher trägt man mit dem Augenkonturenstift Linien rund um die Augen auf. Sie beginnen im inneren Augenwinkel und ziehen sich bis zum äußeren Augenwinkel hin, entlang des natürlichen Verlaufes des unteren und oberen Lidrandes. Bei beiden Augenlidern verläuft der Eyeliner am Rand der Wimpern. Wie dick und dunkel der Augenlidstrich aufgetragen wird, liegt im eigenen Ermessen. Speziell bei einem blassen Teint und eher kleinen Gesicht sollten keine zu harten und auffälligen Linien gezogen werden. Es hilft zudem, den Kajal mit Lidschatten zu mischen bzw. die Kontur auf dem Oberlid etwas damit verfließen zu lassen. Gern wird Kajal mit Wimperntusche für einen noch auffälligeren Effekt kombiniert. Weißer Kajal wird auf der Wasserlinie aufgetragen, also am unteren Lid.

 

Wieso verläuft / verschmiert mein Kajal immer?

 

Wird der Kajalstift nicht richtig aufbewahrt, kann er zu weich und fettig werden. Auch ein stumpfer Stift führt zu dicken, unästhetischen Linien. Ebenso ist unvermeidbar, dass wir im Gesicht schwitzen und dass die Augenpartie von Natur aus etwas feucht und fettig ist. So kann der Kajal verlaufen. Dasselbe geschieht beim Kontakt mit Tränenflüssigkeit und Wasser. Wasserfester Kajal ist in dieser Hinsicht eine tolle Alternative, beispielsweise im Urlaub mit Baden oder beim Schauspielen. Soll der Kajal nicht verschmieren? Dann kann man Eyeliner kaufen, denn dieser ist flüssig, trocknet und lässt sich daher nicht verwischen.

 

Welche Kajalfarbe passt zu welchen Augen?

 

Schwarz ist nach wie vor die klassische Standardfarbe bei Kajalstiften und flüssigem Eyeliner, doch im Grunde gibt es keine Farbe, die es nicht gibt. Wer von Haus aus dunkle Augen besitzt, kann mit Schwarz den leicht exotischen, sinnlichen Look verstärken. Will man die Augen nicht zu sehr in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken oder den Kajalstrich auf das restliche Augen-Make-up anpassen, sind Blau- und Grüntöne besser geeignet. Wofür weißer Kajal? Nicht jeder ist sich dessen bewusst, dass man nicht nur schwarzen Kajal kaufen kann. Weißer Eyeliner wird aufgetragen, um über dunklere bis geschwollene Stellen im Augenbereich hinwegzutäuschen, ähnlich wie Concealer. Er mag die restliche Augenschminke ergänzen. Weißer Kajal kann den Blick wacher wirken und die Augen größer erscheinen lassen. Ein Lidstrich am Wimpernkranz des oberen Lids sollte nicht in die Wimpern hineinreichen (vor allem nicht bei Kontaktlinsenträgern), da er sonst eventuell die Öldrüsen des Auges schädigt.

 

Wann benutzt man Eyeliner?

 

Generell gilt: Leidet man unter Tränensäcken oder müden Augen, besitzt man eine etwas reifere oder nicht allzu straffe Haut oder sehnt man sich nach strahlenden, leuchtenden, aufgeweckt und aufmerksam wirkenden Augen im Alltag – sowohl in der Freizeit als auch auf der Arbeit – dann sollte man vom Innenwinkel zum Außenwinkel der Augen entlang der Wasserlinie (Unterlid) weißen oder hellen Kajal auftragen. Schwarzer Eyeliner und dunkle Farben sind etwas für das Oberlid, gewagtes Augen-Make-up, eine Party, den Abend oder einen sexy Effekt voller Selbstbewusstsein. Brillenträger profitieren von Flüssig-Eyeliner und Kajal, ebenso Frauen (und Männer) mit kleinen Augen.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Jane Iredale Smooth Affair for Eyes
Jane Iredale Smooth Affair for Eyes
Jane Iredale Smooth Affair for Eyes Die innovative Smooth Affair Formel bereitet die Augenlider ideal vor, damit das Make-up einfach aufzutragen ist und langanhaltend haftet. Kokos-Glyzeride und Mineralpuder sorgen für einen nicht...
Inhalt 3.75 Gramm (798,13 € * / 100 Gramm)
ab 29,93 € * 34,12 € *
Sante Eyeliner Pencil
Sante Eyeliner Pencil
Sante Eyeliner Pencil Eyeliner Pencil mit softer Textur und intensiven Farben - 100% natürlich. Die geschmeidige Formel mit Bio-Jojobaöl lässt sich mühelos auftragen und komplementiert perfekt jeden Lidschatten-Look - oder sieht auch...
Inhalt 1.14 Milliliter (394,74 € * / 100 Milliliter)
ab 4,50 € * 4,99 € *
Jane Iredale 12 Days of Celestial Skincare Make-up Collection - Limited Edition
Jane Iredale 12 Days of Celestial Skincare...
Jane Iredale 12 Days of Celestial Skincare Make-up Collection - Limited Edition Auslaufartikel - nur solange der Vorrat reicht! Mit diesem 12-teiligen, exklusiven Set lässt sich die herrliche Vorweihnachtszeit angemessen zelebrieren. Es...
Inhalt 85 Gramm (94,12 € * / 100 Gramm)
80,00 € * 155,02 € *
Jane Iredale Liquid Eyeliner Black
Jane Iredale Liquid Eyeliner Black
Jane Iredale Liquid Eyeliner Black Merkmale und Vorteile: Hergestellt aus hoch pigmentierten Eisenoxiden. Latexfrei. Essenzielle Öle pflegen die Haut und schützen sie vor dem Austrocknen. Der speziell geformte Pinsel hat einen langen...
Inhalt 6 Gramm (457,67 € * / 100 Gramm)
27,46 € * 30,00 € *
2 von 2
Zuletzt angesehen